Die Alcazar Cordoba

Die Alcazar Cordoba

Die Alcazabar Cordoba Adresse: Plaza Campo Santo de los Mártires, s / n, 14004 Córdoba Der Alcazar Cordoba der christlichen Monarchen stammt aus dem Jahr 1328 und war jahrzehntelang die Heimat der Katholischen Könige mit König Ferdinand und Königin Isabella als seine berühmtesten Bewohner. Er wurde auf den Ruinen einer maurischen Rui und vor dem Haus der Römer erbaut. Christopher Colombus bewarb sich 1486 um Subventionen für sein maritimes Abenteuer mit den Folgen, die wir alle kennen … auch eine seiner Töchter wurde im Palast geboren, Prinzessin Maria, die spätere Königin von Portugal.   Die Alcazabar Cordoba Die Gärten des Alcázar stehen auf dem Gelände der ehemaligen Gemüsegärten des Alcázar, die von […]

Arabische Bäder und Spa in Cordoba

Arabische Bäder und Spa in Cordoba

Arabische Bäder und Spa in Cordoba Arabische Bäder und Spa in Cordoba   Website Hammam: http://cordoba.hammamalandalus.com/en/ Adresse: C / Corregidor Luis de la Cerda, 51. Córdoba Website Arabische Bäder: http://www.xn--baosarabesdecordoba-w3b.com/   Adresse: Calle Almanzor 18 Es gibt mehrere gute Möglichkeiten für Massagen und Spas in Cordoba, einige von ihnen in einer wirklich authentischen maurischen und andalusischen Atmosphäre. Am besten ist es, im Voraus zu reservieren und Hauptverkehrszeiten zu vermeiden, um die richtige entspannte Atmosphäre zu erhalten. Die Hamman Al Andalus Baños Arabes und die Baños Arabes de Cordoba, beide im Stadtzentrum von Córdoba gelegen, sind diejenigen, die in einem klassischen arabischen Architekturstil untergebracht sind und verschiedene Bäder und Therapien ab 20 Euro anbieten. Qurtuba […]

Bars, Restaurants und Sehenswürdigkeiten

Bars, Restaurants und Sehenswürdigkeiten

Bars, Restaurants und Sehenswürdigkeiten Cordoba El Quiñon Carretera Palma del Río ist 5 km von der Medina Zahara enfernt, in Cordoba. -> El Quiñon liegt an der Straße von Palma del Rio, 5 km, ganz in der Nähe der maurischen archäologischen Stadt Medina Azahara. Dieses alternative Zentrum beherbergt ein biologisches Restaurant, einen Konzertsaal und Freiflächen für alle Arten von künstlerischen Aktivitäten. Spezialitäten auf der internationalen Speisekarte sind Lammfleisch vom Holzofen und Couscous sowie vegetarische Gerichte. Abgesehen von Live-Musik an Samstagen können Sie den anderen Tagen eine Mischung aus Jazz, Fusion und ethnischer Musik zuhören. Im Sommer ab Juni wird jeden Freitag und Samstag ein Markt in den schönen Terrassen und Terrassen eingerichtet, wo […]

Benaojan

Benaojan

Wir verlassen Montejaque und überqueren die Mures Berge zu einem anderen maurischen Dorf: Benaojan (Arabisch für: “Haus der Bäcker”). Es war ebenfalls ein Dorf, dass sich im Besitz der Grafen von Benavente befand und heute leben etwa 1600 Menschen hier. Es lebt ebenfalls von der Produktion von Fleischprodukten. Der Bahnhof, Benaojan Estación, ist nur einige Kilometer entfernt und liegt an einem Flussufer. In den letzten Jahren wurde der Bahnhof eine echte Touristen Attraktion. Von der Nordseite des Dorfes aus, entlang der Abgründe und Gipfel des Gebirgszuges, werden Sie am prehistorischen Panteon von Andalusien, den Pileta Höhlen (Cueva de la Pileta), ankommen.

Montejaque

Montejaque

Montejaque (“verlorener Berg” in Arabisch) liegt an der Sierra de Hacho. Seine kleinen Häuser bilden eine weiße Linie gegen den Gebirgszug. Einst ein maurisches Dorf war es später im Besitz der Grafen von Benavente. Das wohl wichtigste Phänomen dieses Dorfes war in den letzten Jahren eine große Auswanderung. Trotzdem ist es noch immer ein für seine Produktion von Iberischem Schinken berühmtes Dorf. Außerdem ist es wegen seiner Ruhe und Schönheit für eine Auswahl an Touristen ein gerne besuchtes Reiseziel.

Acinipo

Acinipo

Von Setenil aus, folgen wir der Straße nach “El Gastor”, dem “Balkon von Andalusien, und werden ein Schild nach Acinipo sehen. Acinipo, oder “Land des Weins”, auch bekannt als Ronda la Vieja, war bereits unter römischer Besetzung, vor der römischen Expansion in Spanien. Es war eine phönizische Kolonie der Vor-Römischen Zeit. Dieser Ort war nicht nur wegen seine strategischen Lage auf einem hohen Punkt wichtig, sondern auch als eine Kreuzung, die die Westküste von Cadiz, das Guadalquivir Tal und im Osten Antequera verband. Es war eine wichtige und wohlhabende Stadt, deren Glanz im 3. Jahrhundert mehr und mehr verschwand und deren Wichtigkeit durch Ronda (damals “Arunda”) abgenommen wurde. Das bedeutendste […]

Setenil de las Bodegas

Setenil de las Bodegas

Setenil de las Bodegas befindet sich im Osten der Provinz Cadiz und ist geographisch gesehen, komplett von der Provinz Malaga umgeben. Setenil hat heute eine Einwohnerzahl von etwa 3500. Das Dorf erstreckt sich an beiden Uferseiten des Flusses “Guadalporcún” und schneidet in die Felslandschaft von Miocene, die in der Geschichte des Dorfes als natürliche Verteidigung gedient hat. 1484 wurde es von den katholischen Königen (Reyes Católicos) im Zuge der Reconquista erobert. Zur Feier dieses Events spendete die damalige Königin Isabell ein Gewand, das noch immer in der Gemeinde Kirche beobachtet werden kann. Die kleinen Höhlen ähnlichen Straßen dieses außergewöhnlichen Dorfes werden durch überhängende Klippenvorsprünge gebildet. Viele der weißen Häuser – […]

Olvera

Olvera

Wir verlassen Arriate und kommen an den kleinen Dörfern “La Cimada” und “Los Prados” vorbei, die zur Stadt Ronda gehören. Außerdem überqueren wir die Provinzgrenze zwischen Malaga und Cadiz und erreichen das außerordentliche Dorf von Setenil de las Bodegas. Von hier können wir Olvera, wie einen weißen Tropfen auf einer grünen Fläche am Horizont, sehen. Dieses typische “Pueblo Blanco”, mit einer Einwohnerzahl von etwa 8750, wurde von den Herzögen von Osuna gegründet und wurde eine wichtige Stadt während der “Reconquista”, als Olvera an der Grenze zwischen dem Katholischen Norden und dem Islamischen Süden lag. Das arabische Schloss ist ein gut erhaltenes Überbleibsel aus dieser Zeit. Für viele Menschen aus Andalusien […]

Arriate

Arriate

Wenn Sie Ronda über den zentralen Kreisverkehr Richtung Campillos verlassen, folgen Sie den Schildern Richtung Arrriage. Die Namensherkunft von Arriate kommt aus dem Arabischen: “Arriadh” = Obstgarten. 1661 wurde es zur Kleinstadt mit einer heutigen Einwohnerzahl von etwa 4000. Die Einwohner haben einen Ruf von hart arbeitenden Leuten und sind daher sehr beliebt und respektiert. In Arriate werden hervorragende Würste und Olivenöl hergestellt. Außerdem gibt es eine Möbel Industrie. Zudem sind die Einwohner von Arriate fröhliche Leute, die gerne feiern; deshalb wäre es auch eine Überlegung wert, bei einer ihrer Feste teilzunehmen. Das Interessanteste ist sicherlich das Fest der Glockengründer (Camanilleros), bei dem sich das Dorf am frühen Sonntag Morgen […]