Olvera

Wir verlassen Arriate und kommen an den kleinen Dörfern “La Cimada” und “Los Prados” vorbei, die zur Stadt Ronda gehören. Außerdem überqueren wir die Provinzgrenze zwischen Malaga und Cadiz und erreichen das außerordentliche Dorf von Setenil de las Bodegas. Von hier können wir Olvera, wie einen weißen Tropfen auf einer grünen Fläche am Horizont, sehen. Dieses typische “Pueblo Blanco”, mit einer Einwohnerzahl von etwa 8750, wurde von den Herzögen von Osuna gegründet und wurde eine wichtige Stadt während der “Reconquista”, als Olvera an der Grenze zwischen dem Katholischen Norden und dem Islamischen Süden lag. Das arabische Schloss ist ein gut erhaltenes Überbleibsel aus dieser Zeit. Für viele Menschen aus Andalusien ist Olvera außerdem ein wichtiges Pilgerziel, nicht nur wegen der schönen Kathedrale “Nuestra Señora de La Encarnación”.